Entdecken Sie das Verzascatal

Wanderungen, Ausflüge mit der ganzen Familie in märchenhafte Wälder, Flussbäder, eine MTB-Strecke und abenteuerliche Entdeckungsreisen auf den Spuren der Geschichte und der Mythen des Tals.

Ponte Dei Salti Lavertezzo Valle Verzasca 2 (© Ascona Locarno Tourism Foto Alessio Pizzicannella)

Steinbrücke „Ponte dei Salti“

Lavertezzo

Die unverwechselbare Steinbrücke wurde im 17. Jahrhundert erbaut. 1868 stürzte sie teilweise ein, woraufhin sie 1960 wieder aufgebaut wurde. Dort wo die Fussgängerbrücke über den Fluss führt, ist die Umgebung besonders malerisch. Aus gutem Grund ist sie das beliebteste Fotomotiv! Die Schweizerische Post hat der Brücke sogar eine eigene Briefmarke gewidmet.

Mountainbike Alta Verzasca Bike 25 (© Ascona Locarno Tourism Foto Alessio Pizzicannella)

Lavertezzo-Sonogno

Eine bezaubernde Bikeroute führt mitten durch eine inspirierende, nahezu unberührte Naturlandschaft, entlang des funkelnd grün schimmernden Wasserlaufs der Verzasca.

Bungee Jumping Diga Verzasca Vogorno (5)

Golden Eye Bungee Jumping

Vogorno

220 m Höhe, grandiose Ausblicke und siebeneinhalb Sekunden freier Fall: Diese Elemente des 007-Sprungs von James Bond haben der Contra-Staumauer zu ihrer Berühmtheit verholfen. Mit einem Golden-Eye-Bungee-Jump werden auch Sie zum englischen Topagenten.

Hiking Sentierone Valle Verzasca (5)

Wanderweg „Sentierone della Valle Verzasca“

Vogorno

Auf einem antiken Saumpfad geht es vorbei an Kapellen, Brücklein, Wasserfällen, alten Gemäuern und Blumenwiesen mit dem smaragdgrün schimmernden Wasser des Verzasca-Flusses als ständigem Begleiter. Die Strecke ist einfach zu bewältigen und ausserdem mit zahlreichen Bushaltestellen ausgestattet.

Y0A7911

Sagenweg „Sentiero delle Leggende“

Gerra Verzasca

Folgen Sie den Schildern mit dem Fuchs, um mehr über die faszinierenden Mythen des Verzascatals zu erfahren. Hier leben nämlich sprechende Tiere, Hexen, Kobolde, Teufel und Heilige.

Y0A7554

BoBosco - Boccia al Bosco

Brione Verzasca

Die Wander-Murmelbahn mit 12 kreativen Spielstationen führt kleine Abenteurer auf dem Weg zwischen Brione und Lavertezzo durchs Verzascatal. Die in verschiedene Abschnitte unterteilte Bocciabahn läuft quer durch den Wald und macht mit spannenden Konstruktionen, wie etwa Flaschenzügen und Wasserschleusen, jede Familienwanderung zum unterhaltsamen Outdoorvergnügen.

Sonogno Valle Verzasca 2 (© Ascona Locarno Tourism Foto Alessio Pizzicannella)

Dorfkern von Sonogno

Sonogno

Das Ortsbild von Sonogno, dem hintersten Dorf im Verzascatal, ist geprägt von rustikalem Charme und typischen Natursteinhäusern mit blumengeschmückten Balkonen und sattgrünen Gärten. Nur unweit des Hauptplatzes wird auch heute noch ein alter Brotbackofen betrieben.

Sonogno Valle Verzasca 1 (© Ascona Locarno Tourism Foto Alessio Pizzicannella)

Haus der Wolle

Sonogno

Von weitem erkennt man das Haus an den farbenpfächtigen Wollzotteln, die in der Sonne trocknen und darauf warten, zu Garn versponnen zu werden. Hier in der „Casa della Lana“ werden nicht nur Spinnkurse angeboten, sondern die Frauen kämmen, färben und spinnen die Schafwolle auch von Hand und stellen verschiedenste Erzeugnisse her.

Museo Sonogno (Nuova Ala 2017)

Museum des Verzascatals

Sonogno

Seit 1976 befindet sich das Museum des Verzascatals in der im 18. Jahrhundert erbauten Casa Genardini mitten im Dorf. In der Dauerausstellung geben Alltagsgegenstände und authentische Nachbauten historischer Räume Aufschluss über vergangene Sitten und Gebräuche der Bewohner des Tals. Im Dachgeschoss finden Sonderausstellungen statt.

Corippo Valle Verzasca 3 (© Ascona Locarno Tourism Foto Alessio Pizzicannella)

Dorfkern von Corippo

Corippo

In Corippo, dem zweitkleinsten Dorf der Schweiz, ist das Ortsbild geprägt von einer scheinbar am Berghang „klebenden“ Ansammlung von Häusern. Diese aus solidem Naturstein gefertigten Bauten verfügen meist nur über einen Raum. Aufgrund ihrer einheitlichen Ausrichtung vermitteln sie ein harmonisches und geschlossenes Bild.

Corippo Valle Verzasca (2)

Hotel „Albergo Diffuso“ in Corippo

Corippo

Für all jene, die den Charme kleiner Ortschaften inmitten der Natur suchen, bietet das „verstreute Hotel“ im kleinsten Tessiner Dorf Urlaub im Zeichen von Entschleunigung und Einbindung ins Dorfleben. Hier gehört der Plausch mit den Einheimischen auf dem Weg von der Rezeption ins Zimmer zum Urlaubsalltag.

Castello Marcacci (Foto Vanesa Gorgal)

Herrschaftshaus „Castello Marcacci“

Brione Verzasca

Das unter der Bezeichnung „Castello“ (Schloss) bekannte Gebäude ist ein herrschaftliches Haus mit vier Ecktürmen, dessen Errichtung auf das 18. Jahrhundert zurückgeht und vom Architekten Giovanni Gada geplant wurde. Bewohnt wurde es von der im Tal ansässigen, einflussreichen Anwaltsfamilie Marcacci. In den 70er- und 80er-Jahren fungierte das Haus, in dem damals das Dorfwirtshaus und ein Geschäft untergebracht waren, als wichtiger Dorftreffpunkt.

Mulino Frasco Valle Verzasca (1)

Mühle in Frasco

Frasco

Die am Efra-Kanal gelegene Mühle von Frasco und das Wasserkraftwerk sind Zeugen der Betriebsamkeit, die einst hier im Dorf herrschte, denn es war im 19. Jahrhundert ein kleines Handwerkszentrum. Die in der neueren Zeit restaurierte Mühle ist wieder in Betrieb und für Besucher geöffnet.

6 Chiesa San Bartolomeo

Kirche von San Bartolomeo

Vogorno

In San Bartolomeo, einem kleinen Ortsteil von Vogorno, befindet sich die älteste Kirche des Verzascatals, die bereits 1234 erwähnt wurde. Im Lauf der Jahrhunderte wurde sie mehrmals ausgebaut und ein Portal, zwei Seitenkapellen, der Glockenturm (alle im 17. Jahrhundert) sowie ein Beinhaus hinzugefügt.